Boessenkoolprijs für alle 13 Pius X College-Absolventen

02-07-2020

Am Donnerstagabend, dem 2. Juli, wurden die Boessenkoolprijs zum 51. Mal am PIUS X College in Almelo ausgezeichnet. Dieser Preis ist eine jährliche Tradition, mit der Machinefabriek Boessenkool betonen möchte, dass er eng mit der technischen Ausbildung und zukünftigen technischen Talenten in der Region verbunden ist.

Preis für alle Teilnehmer
Normalerweise geht der Boessenkoolprijs an einen Studenten oder ein Team von wenigen Studenten des PIUS X College. Aufgrund der Koronakrise verliefen die Vorbereitungen nicht wie gewohnt und daher nahm die Preisverleihung eine besondere Wendung. Zu jedermanns Überraschung wurden alle 13 Teilnehmer nach vorne gerufen: Quinten Diepeveen, Bart Bekhuis, Andy Boertien, Niels Kulpe, Naomi Odink, Bilal Chaouki, Owen Rutering, Samir Haschemi, Doruk Akin, Ynze Exel, Joeri Fokke, Turgay Kuyumcu und Nick Geitenbeek. Eelco Osse überreichte allen das Preiszertifikat und eine Goodie-Bag mit schönen Gegenständen.

Verbindung herstellen
Die Machinefabriek Boessenkool verteilt die Boessenkool jedes Jahr, um eine Verbindung herzustellen, sagt Eelco Osse. “Der Preis ist als Anreiz für technische Studenten gedacht, herausfordernde, innovative Funktionen in der Technologie zu wählen. Dies ist wichtig für die Studenten selbst, aber sicherlich auch für alle Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, die ständig nach talentierten Mitarbeitern suchen. Dies gilt auch für die Boessenkool, denn ohne gut ausgebildetes Personal haben wir kein Existenzrecht.“